Cup: Jona-Uznach glanzlos in der nächsten Cup-Runde

zurück

Cup: Jona-Uznach glanzlos in der nächsten Cup-Runde

Das Cup-Abenteuer begann für die Jona-Uznach Flames gegen das mit ehemaligen NLA-Spielern gespickte Blau-Gelb Cazis, den amtierenden Schweizer Meister auf dem Kleinfeld. Die Jona-Uznach Flames zitterten sich dabei mit einem 4:3-Sieg in die nächste Cup-Runde.

Die Gäste aus Jona-Uznach starteten nervös ins Spiel und leisteten sich viele technische Unsicherheiten und unnötige Fehler im Spielaufbau. Die fehlenden Hallenzeiten aufgrund des Sommertrainings machten sich bemerkbar. Cazis starteten hingegen besser in die Partie und erarbeitete sich im ersten Drittel mehr und vor allem zwingendere Chancen. Die glückliche Führung für die Flames durch Kistler wurde bald mit dem Ausgleich beantwortet. Danach waren die Gastgeber klar näher am Führungstor. Dies gelang aber erst im Mittelabschnitt nach einem Abpraller vor Torhüter Staub.

Je länger das Spiel lief, desto besser kamen auch die Gäste ins Spiel. Nach dem 2:2-Ausgleichstreffer von Neuzuzug Aavaharju in Überzahl, verzeichneten die Flames ihre beste Phase des Spiels. Trotz hochkarätiger Chancen ging Jona-Uznach vor der Pause nicht mehr in Führung. Es dauerte bis zur 51. Minute, ehe Jenny in Unterzahl mit einem kuriosen Solo die Gäste zum zweiten Mal in Führung brachte.

Der neuerliche Ausgleich vier Minuten vor Schluss beantwortete Joel Jud nur 20 Sekunden später mit der neuerlichen Führung. Danach kassierten die Flames zuest eine kleine Strafe und mussten aufgrund einer roten Karte gegen den Betreuer Kessler gleich für zwei Minuten in doppelter Unterzahl spielen. Cazis ersetzte den Torhüter durch einen zusätzlichen Feldspieler und konnte für zwei volle Minuten mit 6 gegen 3 agieren. Die Flames verteidigten leidenschaftlich und zitterten sich schlussendlich in die nächste Cup-Runde. Torhüter Staub avancierte dabei mit mirakulösen Paraden zum Matchwinner und hielt den Sieg für die Flames in den Schlussminuten fest.

Cup: Blau-Gelb-Cazis vs. Jona-Uznach Flames 3:4 (1:1, 1:1, 1:2)

Sporthalle, Flims Waldhaus. 35 Zuschauer. SR Koller/Koller.

Tore: 10. Kistler (Lang) 0:1. 13. Fausch 1:1. 23. Marugg (Capaul) 2:1. Aavaharju (Ausschluss Capaul) 2:2. 52. Jenny (Ausschluss Aavaharju!) 2:3. 56. Ilmer (Hartmann) 3:3. 56. J. Jud (Jenny) 3:4.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Blau-Gelb Cazis. 2mal 2 Minuten gegen Jona-Uznach Flames. 1mal 5 Minuten plus Matchstrafe 1 (Kessler) gegen Jona-Uznach Flames.

Cazis: Maurer, Hartmann, Capatt, Capaul, Ilmer, Mathis, Neuhaus Lutz, Eggenberger, Calörtscher, Nold, Fausch, Werthan, Marugg, Tscharner, Jost.

Flames: Staub, Bernet, Gmür, Wellauer, Weber, Köpfli, Joel Jud, Beni Jud, Swoboda, Jenny, Hanisch, Guyer, Rüegg, Lang, Winiger, Kistler, Schaffer, Schläpfer.

Bemerkungen: 56.29 Matchstrafe 1 gegen Kessler. 56.29 Time-Out Cazis.

Fotogalerie

Top